Leipziger Neuseenland

Ausflüge in die Region

Aktivitäten

  • Personenschifffahrt  Auf dem Markkleeberger und Störmthaler See werden von April bis Oktober verschiedenste Dampfer-Schifffahrten angeboten
  • Wasserwandern  Die Wasserstadt Leipzig und die Leipziger Seen sind miteinander verbunden und können mit verschiedenen Boots-Touren entdeckt werden
  • Reiten  Das Leipziger Neuseenland zu Pferd oder mit der Kutsche entdecken und spannende Geschichten erfahren
  • Kanupark Markkleeberg   Einer der modernsten Wildwasser-Anlage in Europa, inkl. Terrasse mit Verpflegung und Ausblick
  • Kletterwald Leipzig  Kletterwände, Seilkonstruktionen, 90 m lange Abfahrt, Tarzansprung oder Fliegendes Fass – Kletter-Erlebnis für alle Schwierigkeits-Stufen
  • Bison-Ranch  Bis zu 1 t schwere Bisons auf der Weide erleben
  • Riff Bad Lausick  Heilwasser, zwei Thermalbecken, Saunalandschaft und Duftgrotte
  • Sachsen Therme  Großes Erlebnisbad mit Wellness-Oase und Saunen 
  • Ballonfahren  Ballon-Fahrten und Sachsen, Leipzig und das Leipziger Neuseenland von oben bewundern – ein einmaliges Erlebnis

     

    Ausflugziele im Leipziger Neuseenland

     

     

    Weitere Auflugsziele, wie schöne Dörfer der Region, finden Sie bei unseren Fahrrad-Touren

    Industriekultur im Wandel

    Bergbautechnikpark im Leipziger Neuseenland

    Der mitteldeutsche Raum wurde Jahrhunderte lang geprägt vom Braunkohleabbau. Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung verschwand nahezu die gesamte Infrastruktur dieses Industriezweiges. Aus den Tagebauflächen entstand das Leipziger Neuseenland. Der Bergbau-Technik Park gewährt einen authentischen Blick in die Vergangenheit und macht die Faszination des Bergbaus wieder spürbar.

    Bergbau-Technik-Park

    Ferropolis – Stadt aus Eisen

    Auch Ferropolis ist ein spannendes Beispiel der gewandelten Industriekultur, die die Region geprägt hat – und es immer noch tut. Die „Stadt aus Eisen“ ist ein stillgelegtes Braunkohle-Abbaugebiet und technisches Freiluft-Museum auf einer Halbinsel im Gremminer See.

    Die alten riesengroßen Bagger sind noch zu besichtigen. Sie wurden teils zu Locations umfunktioniert und tragen nun bezeichnende Namen wie „Arena“, „Big Wheel“, „Mad Max“ und „Gemini“. Bei Musikfestivals und anderen großen Events dienen die Monstermaschinen als eindrucksvolle Kulisse. Wie „alte Industrie“ und neue Kultur inmitten schöner Natur interagieren und sich gegenseitig in Szene setzen, ist in Ferropolis besonders schön zu erleben.

    Ferropolis  

    Städteausflüge

    Gera

    Gera liegt eingebettet in reizvoller Hügellandschaft am Ufer der Weißen Elster, nur 65 km (50 Auto-Min) vom HAUS IM SCHILF entfernt. Nach Zerstörungen im 2. Weltkrieg konnte die Innenstadt altstadtgerecht wieder aufgebaut werden. Das Rathaus ist das Wahrzeichen der Stadt – ein dreigeschossiger Renaissancebau mit einem 57 m hohem Turm und Glockenspiel. Außerdem sagt man über den Marktplatz, er sei der schönste in ganz Thüringen. 

    Ausgewählte Sehenswürdigkeiten der Stadt: 

    • Orangerie (Kunstsammlung Gera)
    • Otto-Dix-Haus
    • Hendrik van der Felde Garten

    Touristen-Information Gera

     

    • Chemnitz
      • 65 km, 50 min
      • Zwischen Industrie-Kultur und DDR-Geschichte 

     

    • Halle
      • 75 km, 1 min
      • Die Händel-Stadt, Kultur-Hauptstadt von Sachsen-Anhalt mit 1.200-jähriger Geschichte

     

    • Zwickau
      • 100 km, 1 h
      • Viertgrößte Stadt Sachsen, reich an kulturellen und historischen Bauwerken, wie Dom St. Marien oder Schloss Osterstein

     

    • Freiberg
      • 105 km, 1 h 15 min
      • Silberstadt ist UNESCO-Welterbe Mittelalterliche Altstadt - geprägt von Reichtum und Glanz

     

    • Dessau
      • 105 km, 1 h 15 min
      • Teil der Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg ist die Heimat des Bauhaus-Stils

     

    • Jena
      • 105 km, 1 h 15 min
      • Die "Lichtstadt" bietet einen Mix aus Historie rund um Goethe und Schiller, sowie High-Tech mit dem ZEISS Planetarium – dem betriebsältesten Planetrarium der Welt

     

    • Meißen
      • 110 km, 1 h 20 min
      • Zuhause des weltberühmten Meißner Porzellans, sehenswerte Altstadt mit gotischen, barocken und Renaissance Bauten

     

    • Dresden
      • 130 km, 1 h 30 min
      • Sachsens Landeshauptstadt und Kulturzentrum "Elb-Florenz" besitzt zahllose Kulturelle Höhepunkte, wie den Dresdner Zwinger oder die Frauenkirche 

     

    • Lutherstadt-Wittenberg
      • 130 km, 1 h 40 min
      • Geschichte hautnah im UNESCO Welterbe, zahllose Sehenswürdigkeiten rund um die Reformation und darüber hinaus

     

    • Weimar
      • 130 km, 1 h 30 min
      • 1999 Kulturstadt Europas mit 1100-jähriger Geschichte auf den Spuren von Goethe, Schiller oder Nietzsche

     

    • Erfurth
      • 165 km, 1 h 45 min
      • Die Landeshauptstadt Thüringens "liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen" Martin Luther

     

    • Bautzen
      • 185 km, 1 h 50 min
      • Barocke Altstadt mit typisch-eigenen Türmen – Parks, Denkmäler und sorbische Institutionen

     

    • Görlitz
      • 230 km, 2 h 20 min
      • Östlichste Stadt Deutschlands, im Krieg nahezu unversehrt, Altstadt geprägt durch Spät-Gotik, Renaissance und Barok: Mit 4.000 restaurierten Kulturdenkmälern ist sie das "größte zusammenhängende Denkmalgebiet Deutschlands"

    Nur 20 Autominuten vom Hainer See entfernt, finden Sie die Kunst- und Kulturstadt Leipzig: 

     Leipzig erleben

    Leipziger Neuseenland Ferienwohnung am See
    Leipziger Neuseenland Ferienwohnung am See
    Leipziger Neuseenland Ferienwohnung am See
    Leipziger Neuseenland Ferienwohnung am See